Kieler Quartett sichert sich Finalteilnahme – Neues Wettbewerbsformat für Köche-Auszubildende

Die Teilnahme beim Online-Wettbewerb des Landesverband-Nord des VKD stellt einen tollen Erfolg für die Auszubildenden des RBZ am Schützenpark und eine ehemalige Auszubildende dar. Als Ersatzwettbewerb ins Leben gerufen, für die vielen regionalen und überregionalen Köche-Wettbewerbe, welche der Corona Pandemie zum Opfer gefallen sind, findet zum ersten Mal ein Wettbewerb in diesem Format statt. Einen Mischung aus virtuellem Wettbewerb als Vorentscheid und einem „echten“ Finale unter Einhaltung aller Abstandsregeln zeichnen das neue Format aus. Teilnehmer aus Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern konnten Bewerbungen bei einer Jury, bestehend aus Jugendwarten aus ganz Deutschland, einreichen. Aufgabe war es, einen individuellen Hauptgang mit der Hauptkomponente Zander zu kreieren. Die weiteren Zutaten konnten unter den Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit (Verarbeitung des ganzen Tieres), Saisonalität und Regionalität frei gewählt werden. Für die Teilnahme mussten ein Foto des Gerichtes, ein Motivationsschreiben, eine Rezeptur und eine detaillierte Kalkulation für 4 Personen eingereicht werden. Dieser Aufgabe wurden Sandra Wenkel (Restaurant Mamajun, Kiel), Derya Paylan (Atlantic Hotel, Kiel), André Beecken und Luke Brüske (beide Ringhotel Birke, Kiel) in besonderem Maße gerecht und freuen sich nun auf das für September geplante Finale.

Zurück